2. Kata-Nachwuchssichtungslehrgang im Landesverband Karate Kärnten

15 SportlerInnen aus 5 Kärntner Karatevereinen nutzten die Gelegenheit am Samstag, den 29. Juni 2019 nach St. Stefan zu kommen, um gemeinsam mit dem Kata-Landestrainer DI Patrick Valet an den 1. Lehrgang im Februar anzuschließen.

Der Trainingstag war in zwei Einheiten geteilt, wobei die Vormittagseinheit zur Festigung der Grundlagen mittels Schwerpunktsetzung auf Fauststoßtechniken, Fußtechniken bzw. Technikkombinationen aus der Drehung diente. Den Nachmittag nutzten die Karateka für die Anwendung der Techniken im Kihon-Kumite. Weiters wurde die Kata Bassai Dai trainiert.

„Der Zulauf zum Training war trotz des schönen Sommerwetters sehr groß, alle TeilnehmerInnen haben sich tapfer durch den Tag gekämpft und wieder viel wertvolle Inputs mitnehmen können“ resümieren die anwesenden Vorstandsmitglieder Belinda Aigner und Ing. Christian Trebuch. Der Appell des Landestrainers an die SporlterInnen, den Sommer nicht nur fürs Baden zu nutzen, wurde von den weiters anwesenden Coaches gerne aufgenommen. Spätestens im Herbst soll die Fortsetzung dieses Lehrganges folgen.

Der Landesverband Karate Kärnten wünscht allen Karateka einen schönen, erholsamen und vor allem unfallfreien Sommer. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst!

ct